Loading Events

« All Events

  • This event has passed.

Bonn: 70 years of expulsion and occupation are enough!

May 19 @ 2:00 pm - 4:00 pm

Saturday, 19 May
2:00 pm
Münsterplatz
Bonn, Germany
Facebook: https://www.facebook.com/events/367298543762754/

Israel celebrates the 70th anniversary of its founding in May this year. For the Palestinians it is the 70th anniversary of the “Nakba”, the catastrophe of expulsion, land theft, occupation and apartheid, which simply will not end.

The expulsions began even before the founding of the state of Israel, just after the vote on the UN partition plan. Israel used planned massacres, such as in the village of Deir Yassin, where Zionist terror groups killed around a third of its residents in April 1948. By the end of the war, Israel had expelled about ninety percent of the Palestinians (750,000 people).

Expulsions were also illegal in 1948. Therefore, the UN called on Israel in UN Resolution 194 to allow the return of the refugees. Israel accepted the resolution to become a member of the UN, but still refuses to implement it!

Today, in the West Bank, the illegal Israeli wall separates Palestinian farmers from their fields, more than 700,000 Israeli settlers are stealing Palestinian land, countless military checkpoints are paralyzing and destroying the economy. Everyday life is determined by relentless raids, arrests and house demolitions. Meanwhile, Gaza has been converted into a permanently besieged and bombarded open-air prison.

What is the way out of this unbearable situation? Israel as an occupying power must be urged internationally to recognize the right of the Palestinian people to self-determination and to accept the provisions of international law, ie:

* the cessation of occupation and the siege of the West Bank and Gaza, the demolition of all walls and fences
*equality of the Arab-Palestinian citizens of Israel
*and the recognition of the right of Palestinian refugees to return!

Israel feiert im Mai diesen Jahres den 70. Jahrestag seiner Staatsgründung. Für die Palästinenser ist es der 70. Jahrestag der “Nakba”, so nennen sie die Katastrophe aus Vertreibung, Beraubung, Besatzung und Apartheid, die einfach nicht enden will.
Die Vertreibungen begannen bereits vor der Staatsgründung Israels, gleich nach der Abstimmung über den UN-Teilungsplan. Israel nutzte dazu planmäßig durchgeführte Massaker, so wie etwa in dem Dorf Deir Yassin, in dem jüdische Terrorgruppen im April 1948 rund ein Drittel der Bewohner töteten. Bis zum Kriegsende hatte Israel so rund neunzig Prozent der Palästinenser (750.000 Menschen) vertrieben.

Vertreibungen waren auch schon 1948 illegal. Daher forderte die UNO Israel in der UN-Resolution 194 dazu auf, die Rückkehr der Flüchtlinge zuzulassen. Israel akzeptierte die Resolution, um Mitglied der UN zu werden, verweigert aber bis heute deren Umsetzung!

Heute trennt in der Westbank die illegale israelische Mauer palästinensische Bauern von ihren Äckern, mehr als 700.000 israelische Siedler rauben palästinensisches Land, unzählige Militärkontrollposten lähmen und zerstören die Ökonomie. Der Alltag ist von unablässigen Razzien, Festnahmen und Hauszerstö-
rungen bestimmt. Gaza wurde derweil in ein permanent belagertes und beschossenes Freiluftgefängnis umfunktioniert.

Welchen Ausweg kann es aus dieser unerträglichen Lage geben? Israel als Besatzungsmacht muss international gedrängt werden, das Recht des palästinensischen Volkes auf Selbstbestimmung anzuerkennen und die Bestimmungen des Völkerrechts zu akzeptieren, dies bedeutet:

Die Beendigung der Besatzungund der Belagerung der West-
bank und Gazas, den Abriss aller Mauern und Zäune, die vollstän-
dige Gleichberechtigung der arabisch-palästinensischen Bürger
Israels und die Anerkennung des Rechts der palästinensischen
Flüchtlinge auf Rückkehr!

Details

Date:
May 19
Time:
2:00 pm - 4:00 pm
Event Category:
Website:
https://www.facebook.com/events/367298543762754/

Venue

Münsterplatz
Münsterplatz
Bonn, Germany
+ Google Map