Gemeinsame Stellungnahme

Wir, die unten unterschreibenden Gruppen, möchten hiermit unsere totale Solidarität mit der Gruppe Palästina Antikolonial deutlich zum Ausdruck bringen, nachdem die in Deutschland bekannte anti- Palästinensische Repression versucht hat, ihre legitime studentische und politische Arbeit an der Universität Münster einzuschränken. Dies geschah durch einen vom AStA formulierten Antisemitismus-Vorwurf: eine beliebte pro-zionistische Praxis, um pro-Palästinensische Arbeit anzugreifen und dabei gleichzeitig den eigenen Antisemitismus zu verdecken.

Nicht nur in voller Übereinstimmung mit dem reaktionären Anti-BDS-Beschluss des Bundestages, sondern auch in einer unreflektierten und armseligen Annahme der Logik der imperialistischen „Terror-Listen,“ entscheidet der AStA-Münster, dass der Name Palästina Antikolonial zu einer Liste der „antisemitischen Gruppen“ gehören muss. Dies ist ein Angriff, der sich nicht nur gegen Palästina Antikolonial richtet, sondern auch gegen alle palästinensischen Studierenden in Deutschland.

Wir fordern alle freien, emanzipatorischen und antirassistischen Stimmen auf, sich uns anzuschließen und diese Erklärung zu unterzeichnen. Wir lehnen diesen Vorwurf kategorisch ab, verlangen eine sofortige Entschuldigung des AStAs wegen dieses Fehlers und warnen davor, die rassistische anti-Palästinensische Repression an den deutschen Universitäten zu tolerieren.

From the left: Samidoun Deutschland (Germany), Palästina Antikolonial (Germany), Zusammen kämpfen Magdeburg (Germany), Volksrat der Suryoye in Europa (Germany), Free Palestine Movement FFM (Germany), Studis gegen rechte hetze (Germany), Antifa Jugend Augsburg (Germany), Internationale Jugendgruppe Siegen (Germany), Das Palästina Portal (Germany), Institut für Palästinakunde e.V. (Germany), Palästina spricht NRW (Germany), Rote Jugend Schwaben(Germany), Duisburger Netzwerk gegen Rechts (Germany), Samidoun Palestinian Prisoner Solidarity Network (international), Palestinian Youth Movement (US),  Al-Awda – the Palestine Right to Return Coalition (US), Within Our Lifetime – United for Palestine (US), Alkarama Palestinian Women’s Mobilization (Spain), US Campaign for the Academic and Cultural Boycott of Israel (US), Collectif Palestine Vaincra (France), International Solidarity Movement (ISM) Northern California, Canada Palestine Association (Canada),  Students Against Israeli Apartheid – University of Toronto (Canada), Palestine Solidarity Collective at York University (US), National Students for Justice in Palestine (US) – National SJP (US), Internationalt Forum – Middle East Group (Denmark),  Dar al Janub – Verein für antirassistische und friedenspolitische Initiative (Austria), McGill Students in Solidarity for Palestinian Human Rights (Canada), University of Waterloo Students for Palestinian Rights (Canada), Solidarity for Palestinian Human Rights – University of British Columbia (Canada), Laurier Palestinian Students Association (Canada), Yeni Demokratik Gençlik YDG (Germany), Solidarity for Palestinian Human Rights – SPHR Queen’s University (Canada), Atik – Confederation of workers from Turkey in Europe (European), Revolutionaire Eenheid (Netherlands), Palästina Spricht (Germany), Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen (Germany), Queerproletariatet (Sweden)

 

Download the PDF file .